CUBE BCN Gemeinschaft - Foto11

Die Vorteile des allgemein bekannten CBD und die Eigenschaften, die es für die Verwendung von CBD geeignet machen, sind noch nicht vollständig erforscht. Verbesserung der Symptome verschiedener Krankheiten. In zahlreichen klinischen Studien wurde jedoch sein großer Wert bzw. sein therapeutisches Potenzial bei Krankheiten wie chronischen Schmerzen, Fibromyalgie, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen und chronischen Entzündungen (z. B. Arthritis), einer Vielzahl von Krebsarten, Angstzuständen, Stress und Depressionen nachgewiesen: verschiedene neurologische und neuropsychiatrische Störungen. Es ist auch bekannt, dass die Cannabis- oder Hanfpflanze Wie kann CBD also zum eigenen Nutzen und ohne negative Auswirkungen eingesetzt werden? Wir sagen es Ihnen. 

Wie unterscheidet es sich von THC?

Die CBD oder Cannabidiol ist eine der natürlichen Verbindungen, die in der harzigen Blüte der Cannabis Sativa-Pflanze enthalten sind. Diese Verbindung, die eine von mehr als einhundert Phytocannabinoide ist eine sichere und nicht süchtig machende Substanz mit einem soliden therapeutischen Profil. Daher ist es eine zunehmend genutzte Alternative für medizinische und therapeutische Zwecke, da es sich um eine natürliche, nicht psychoaktive und nicht psychotrope Verbindung handelt, die wird zur Linderung von Muskelschmerzen verwendet, die chronische Schmerzendie Muskeln entspannen und die Lebensqualität von Patienten, die an neurologischen Krankheiten leiden, exponentiell verbessern. 

Bevor wir mit der Erläuterung der angemessenen Verwendung dieses Stoffes beginnen, möchten wir kurz die Unterschiede hervorheben, die CBD und THC. Die Wahrheit ist, dass, auch wenn verschiedene Eigenschaften von derselben Pflanze stammen (denken Sie daran, dass die Cannabis enthält mehr als 500 organische Verbindungen, von denen mindestens 113 Cannabinoide), ist THC - Tetrahydrocannabinol - die vorherrschende psychotrope Verbindung. Im Gegensatz dazu ist, wie oben erwähnt, THC - Tetrahydrocannabinol - die vorherrschende psychotrope Verbindung. CBD hat keine psychoaktiven Wirkungen. Das ist, grob gesagt, der wichtigste Unterschied. Und das ist der Grund, warum CBD heutzutage so gerne als "gute" Substanz für den Körper bezeichnet wird. 

Doch in Der Würfel BCN wollen wir mit diesem Mythos aufräumen. Es ist zwar richtig, dass CBD extrem hohe medizinische Eigenschaften hat und die empfohlene Substanz für die Behandlung von verschiedene Krankheiten, unter denen der Mensch leidetBeide haben einen sehr bedeutenden therapeutischen Wert, der noch verstärkt wird, wenn sie zusammen "wirken". Dieser Effekt entsteht, wenn CBD und THC zusammenkommen und uns mit einem reine Synergie zwischen den verschiedenen Eigenschaften der beiden Verbindungen. 

Vorteile und Eigenschaften von CBD

Wie in den vorangegangenen Abschnitten erläutert, enthält dieses aus der Cannabis sativa-Pflanze gewonnene Medikament eine Dosis von THC Die Tatsache, dass CBD praktisch nicht vorhanden ist, führt nicht zu den Nebenwirkungen, die bei seinem Konsum beobachtet werden können. Was bewiesen ist, ist die Tatsache, dass, wenn CBD konsumiert wird, ein Gefühl der Ruhe eintritt, das verschiedene Beschwerden lindert.

So wird CBD, wie wir gesehen haben, zur Behandlung von Symptomen neurologischer oder neuropsychiatrischer Erkrankungen eingesetzt, wie z. B. Multiple Sklerose, Alzheimer, Parkinson oder Schizophrenie. Sein medizinischer Konsum (immer unter strenger ärztlicher Aufsicht), induziert die Absterben von bösartigen Zellen, Schmerzhemmung. Derzeit sind noch nicht alle Eigenschaften bekannt; es gibt jedoch Hinweise auf analgetische, entzündungshemmende, anxiolytische, antitumorale, krampflösende, antipsychotische und neuroprotektive Eigenschaften.

Werfen wir einen Blick auf seine Formel und Eigenschaften:

  • FormelC21H30O2
  • Löslichkeit in WasserEthanol, Formamid mg/mL (20 °C)
  • Maulwurfgewicht.: 314.4636
  • ChemSpider: 24593618
  • Fusion P.: 66 °C (151 °F)

Diese "einfachen" Fakten mögen ausreichen, aber gehen wir noch einen Schritt weiter. Laut zahlreicher Studien hängt das "perfekte" Verhältnis von CBD von der die Toleranz der Patienten gegenüber den Wirkungen. Daher ist die Dosierung optimal des Rechtsmittels reich an CBD niedrig und in kleinen Mengen einzunehmen, wird immer empfohlen. Sobald Sie die Wirkung beobachten, können Sie damit beginnen, das für Sie richtige Verhältnis einzustellen und so den therapeutischen Einsatz zu optimieren.

Einen Kommentar hinterlassen

de_DE